Faire Weihnachten

Egal ob Weihnachtsmänner aus fairer Schokolade, Weihnachtssterne aus fairem Anbau, fair gehandelte Weine, Kleidung oder Baumschmuck: Die Palette an Fairtrade Geschenken ist weit gefächert. Im Weltladen des schrankenlos e.V. in der Nordhäuser Altstadt gibt es viele Geschenkeideen aus Südamerika und Afrika. Auch in den Regalen vieler Supermärkte der Region gibt es Fairtrade Produkte. „Fairschenken macht doppelt Freude“, zitiert Gabriela Sennecke, die Leiterin der Fairtrade Steuerungsgruppe von Stadt und Landkreis Nordhausen, das Weihnachtsmotto von TransFair Deutschland. Stadt und Landkreis engagieren sich seit 2010 als Fairtrade-Towns gemeinsam mit dem Weltladen und weiteren Partnern für den fairen Handel. „Gerade zu Weihnachten ist es wichtig, dass nicht nur der Konsum im Vordergrund steht, sondern auch, dass wir uns Gedanken darüber machen, wo die Rohstoffe und Produkte herkommen, unter welchen Bedingungen die Menschen dort leben und arbeiten und wie sie von ihrer schweren Arbeit leben können“, so Gabriela Sennecke. „Hier kann der faire Handel einen wichtigen Beitrag leisten, der sich für eine gerechtere Entlohnung, ökologische Standards und gegen ausbeuterische Kinderarbeit engagiert.“

Gerade zu Weihnachten  passt das Thema Schokolade: Jeder Deutsche isst laut Statistik fast 10 Kilo Schokolade im Jahr. Die deutsche Schokoladenindustrie verarbeitet jährlich etwa 400.000 Tonnen Kakaobohnen. Der Marktanteil von Fairtrade-Kakao liegt inzwischen bei circa einem Prozent und es gibt fast 200.000 Bauern, die Fairtrade Kakao anbauen. Der Weltladen hat aber nicht nur süße Köstlichkeiten zum Fest im Angebot, sondern auch viele originelle Dekorationen zu Weihnachten und zahlreiche weitere Produkte zum Verschenken. Außerdem haben der Weltladen und das Weltladencafé ein besonderes Programm für den Advent geplant. An jedem Samstag im Advent hat der Weltladen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Am 2. Dezember startet um 15 Uhr das StrickCafé und Kreativnachmittag, am 6. Dezember gibt es ab 10 Uhr eine Nikolausüberraschung im Weltladen, am 7. Dezember, um 16 Uhr können insbesondere alle kleinen Gäste  den Film „Das kleine Gespenst“ anschauen. „Oh es riecht gut, oh es riecht fein“ heißt es am 8. Dezember ab 15 Uhr, wenn die KILA Kinder Plätzchen backen. Flohmarkt, Feuer, Stockbrot, Glühwein und Windlichter als Weihnachtsgeschenk basteln mit dem Förderverein der Berthold Brecht Schule steht am 9. Dezember auf dem Programm. In der Schokoladenwerkstatt können am 16. Dezember, um 15 Uhr Kinder eigene Pralinen herstellen, verzieren und dann verschenken – oder selbst naschen. Und am 17. Dezember, 10 bis 13 Uhr steht bei der Initiative Foodsharing das Teilen von Lebensmitteln statt sie wegzuwerfen im Mittelpunkt. Weitere Infos auch unter schrankenlos.net.